{ MRMCD 2017 - Berliner Reisebericht }

23.09.2017 von Tobias

MRMCD 2017 - Berliner Reisebericht

MRMCD, das sind die MetaRheinMainChaosDays - eine Zusammenkunft der Chaostreffs der Rhein-Main-Region. Seit 2004 finden diese Treffen an verschiedenen Orten statt - in den letzten Jahren in Darmstadt. Neben Besucher_innen aus der Region sind auch solche von weiter weg herzlich willkommen. Für Viele ist das Wochenende eine schöne Gelegenheit, Freunde zu treffen. So führte auch mich am ersten Septemberwochenende mein erster Besuch der MRMCDs an den Fachbereich Informatik der Technischen Universität Darmstadt, der in diesem Jahr Gastgeber des Chaostreffens war.

Bundesdatenschau

Die MRMCDs sind bekannt für ihre kreativen und reich ausgestalteten Mottos. Ich hatte das Vergnügen, Natalie kennen zu lernen, die in den letzten Jahren die fantastischen Designs gestaltet hat. So lockte dieses Jahr die erste deutsche Bundesdatenschau - Daten aller Art sind samt ihren Besitzern willkommen!. Mit zwei Lightning Talks im Gepäck reiste ich aus Berlin an und war gespannt darauf, was mich erwartete…

Im TU-Gebäude stieß ich überall auf sehr schöne 3D-Hirsch-Modelle, Waldstückambiente, Rollrasen, Toilettenentertainment, Lichtinstallationen, premium Kabelmanagement, thematisch passende Raumbezeichnungen (Heckencenter, Prachtgarten, Baumschule, Ziergarten) und wenn man mal verloren ging, konnte die gut gekennzeichnete Parkaufsicht kompetent weiterhelfen.

Auch im gemütlichen Garten wurde nicht an Deko gespart. Es gab einen Lounge-Bereich mit Mukke, jeder Menge Bierbänke, Holzmustertapete und einer Bundeswehr-Chillout-Konstruktion.

Das ganze Wochenende konnten sich alle hungrigen Hacksen und Hacker am reichhaltigen Frühstücksdauerbuffet bedienen.

Vor dem Gebäude gab es dank der ehrenamtlichen Engel Hotdogs und Waffeln.

MRMCD Hotdogs und Frühstücksbrötchen

Tschunks gehörten selbstverständlich (nicht nur) zu jeder Mahlzeit ..

Am Registrierungstresen bekamen alle Besucher_innen ein holzgelasertes Namensschild zum Selbstbeschriften, eine bedruckte Bundesdatenschau-Tasse mit Gummierung, ..

… sowie einen Basilikum-Selbst-An-Baussatz :)

Ich hatte außerdem rechtzeitig einen Hoodie mit Bundesdatenschau-Aufdruck bestellt, den ich am zweiten Konferenztag freudestrahlend in Empfang nahm. Ein wirklich sehr schönes und gemütliches Stück Oberbekleidung! Danke schön.

Sticker

Die MRMCD hatten wie üblich keine Kosten und Mühen gescheut, so dass sich jeder mit einer Unmenge an Aufklebern eindecken konnte.

Ich habe natürlich eine ordentlich Auswahl mit nach Berlin gebracht. Wer Aufkleber haben möchte, kann mich einfach ansprechen. Einige habe ich schon im OKLab Berlin verteilt.

Vortragsauswahl und Workshops

Hier folgt nun eine subjektive Auswahl von Vorträgen und Workshops, die ich selbst gesehen habe oder bei denen ich plane, die Aufzeichnung zu schauen. An dieser Stelle vielen Dank an das Chaos Computer Club Video Operation Center und die Videoengel, die auch bei den MRMCD für Livestreams und Videoaufzeichnungen sorgten. Alle aufgezeichneten Vorträge sind unter https://media.ccc.de/c/mrmcd17 zu finden.

Bei den Lightning Talks ging es u.a. um VoiceFlirt.jetzt 💑 dating wie in den 90er und RetteDeinenNahverkehr.de. Ich selbst, habe am Samstag Wo ist Markt? vorgestellt - ein Code for Germany Projekt zu Wochen- und Trödelmärkten.

Die Folien sind hier online.

Da ich seit vier Jahren die Android App für den Fahrplan der MRMCDs bereit stelle, habe ich am Sonntag spontan über den aktuellen Stand des OpenSource-Projekts gesprochen.

Rahmenprogramm

Neben Vorträgen und Workshops gab es ein Angebot aus CTF, frühmorgendlicher, verschlafener CyberMorningshow, PowerPoint-Karaoke sowie basteln und hacken im Heckencenter.

Wer jetzt noch nicht genug hat, kann die Hashtags #mrmcd, #mrmcd17 und #bundesdatenschau auf Twitter nachverfolgen.

Abschied

Am Sonntag hieß es dann Abschied nehmen. Ein schönes Wochenende mit alten Bekannten wie @_rami_ und @_stk und neuen Gesichtern wie @Bleeptrack, @robbi5 und @Konkludenz, vielfältigen Vorträgen und jede Menge neuen Ideen im Gepäck. Da ich das erste Mal in Darmstadt war, folgen hier noch ein paar Impressionen und Fundstücke von meinen Stadtrundgängen.

Hessisches Landesmuseum Monument Polarreisende Mülltonne Riesige Kirche Blaue Schafe

Danke schön an Code for Germany für die Übernahme der Reisekosten!

Bis zum nächten Mal :) Tobias vom OKLab Berlin